Bloggen für Wissenschaftler*innen

Blog your science!

Wissenschaftler*innen haben viel zu sagen. Nicht immer passt das in 280 Zeichen. Zeig den Forschenden deiner Hochschule, wie sie mit einem Blog unabhängig und kreativ ihre Forschung publizieren können.

Denn Blogs sind die nachhaltigste Form der digitalen Wissenschaftskommunikation.
Social Media Posts verschwinden schnell im digitalen Nirwana.
Spannende Blogbeiträge sind mit guter Suchmaschinenoptimierung auch nach Jahren noch auffindbar. Und funktionieren als Visitenkarte für das Expertenwissen von Forscher*innen.

Mit Blog your science zum eigenen Wissenschaftsblog!

Jetzt Workshop anfragen

Lohnt sich Bloggen für Wissenschaftler*innen?

Bloggen bedeutet einiges an Arbeit,
zahlt sich das am Ende aus?
Liefert ein Blog nicht nur Material für konkurrierende Wissenschaftler*innen, die am Ende Forschungsideen klauen?
Was passiert, wenn im Blog Denkfehler für immer dokumentiert sind und Forschende sich angreifbar machen?
Sind Blogs nicht immer noch irgendwie unseriös und reines Mittel zur Selbstdarstellung?

Die Lösung: Blog your science – Der Blog-Workshop für kommunikationsstarke Wissenschaftler*innen

Was Forschende brauchen, um echte Science Blogger zu werden, ist eine Expertin (nämlich mich 😉), die ihnen im Detail zeigt, wie sie die Themen Ideenfindung, Blogtexte schreiben, Social Media Marketing und SEO angehen können.

30 Prozent der bloggenden Forscher*innen bestätigen laut einer Umfrage des wissenschaftlichen Blogportals de.hypotheses.org, dass ein Blog zur Steigerung ihrer Reputation beiträgt. Grund genug, jetzt mit dem eigenen Wissenschaftsblog zu starten.

Jahre
Hochschulerfahrung
Jahre erfolgreich selbstständig
Workshops und
1:1 Mentoring-Sessions
Wissenschaftler*innen als
Coach & Mentorin begleitet

Hi, ich bin Susanne, Bloggerin und Wissenschaftskommunikatorin

Ein Blog ist wie ein Fels in der Brandung. Egal wie hoch die Wellen in den sozialen Netzwerken schlagen, Blogs bleiben davon unbeeindruckt. Es gab sie vor Social Media und ich behaupte, es wird sie auch immer geben.

Ohne meinen Blog wäre ich heute nicht da, wo ich bin. Er war mein Sprachrohr, als mich noch niemand kannte und bringt noch heute zuverlässig Besucher*innen auf meine Website. Meinen Expert*innen-Status verdanke ich zum Großteil meinem Blog.

Auf meinen Blog kann ich Gedanken ordnen, mein Wissen teilen, kreativ werden und meine Themen in die Öffentlichkeit bringen. Genau das wünsche ich mir auch für Wissenschaftler*innen, die neben Papern, Postern und Konferenzbeiträgen einen alternativen Weg suchen, um ihre Forschung sichtbar zu machen.

Aus diesem Grund habe ich Blog your science entwickelt. Hier bekommen Forschende das All-in-one-Paket für ihren Start als Wissenschaftsblogger*innen.

Susanne, ich brauche ein Angebot!

Blog your science – Bloggen für Wissenschaftler*innen

Kein Plan vom Bloggen? Kein Problem! Von der Blog-Strategie bis zum fertigen Blog-Text zeige ich Wissenschaftler*innen Schritt für Schritt, wie sie Science Blogger werden.

Das ist drin

Das passt perfekt zu uns!

Das sagen meine Kund*innen

Rundum gelungen!

„Der Workshop war rundum gelungen. Ich kann endlich mit unserem eigenen Uni-Wissenschaftsblog starten. Susanne beherrscht das Thema Wissenschaftsbloggen von allen Seiten und schafft es, die Seminarteilnehmer*innen leicht und locker auf ein abwechslungsreiches Lernerlebnis mitzunehmen. Ein bunter Mix aus fachlichen Inputs, Diskussionen und Übungen sowie anschaulichen Praxisbeispielen.“

Dr. Anna Soßdorf / Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Ich fühle mich inspiriert!

„Danke für den tollen Workshop! Ich finde, dass die Balance aus Kompaktheit, Hintergründen und Anwendungsbeispielen sehr gut gelungen ist. Ich konnte sehr viel mitnehmen und fühle mich jetzt inspiriert, mit unserem Projektteam ein Blog zu starten.“

Dr. Stefan Reiß / Paris Lodron Universität Salzburg

Das erwartet Forschende bei Blog your science – Bloggen für Wissenschaftler*innen

Mit Blog your science zum Wissenschaftsblog

  • Überblick über Blog-Techniken und die Bedeutung von Storytelling
  • Klarheit über Blog-Ziele, Zielgruppen und Blog-Themen
  • Verbesserung der Blogging-Fähigkeiten
  • Strategien für effektives Zeitmanagement und Produktivität
Klingt genau danach, was deine Wissenschaftler*innen brauchen? Dann lass uns die Details für einen Workshop-Termin klären.

Online-Workshop

Blog your science – Bloggen für Wissenschaftler*innen

2×4 Stunden | 12 Teilnehmende | Zoom

Preis anfragen

Ich beantworte
deine Fragen zum Workshop:

Du möchtest dir einen persönlichen Eindruck von mir verschaffen, einen bestimmten Termin anfragen oder dir die Inhalte des Workshops noch einmal ausführlicher erklären lassen, dann buche jetzt ein kostenloses Kennenlerngespräch mit mir.

Kennenlerngespräch buchen

Beliebte Workshop-Monate

Bestimmte Workshop-Termine im Semester sind besonders schnell ausgebucht. Da ich max. 4 Workshops pro Monat unterbringen kann, solltest du folgende Terminwünsche frühzeitig anfragen:

  • Oktober bis Anfang Dezember
  • Februar und März
  • April bis Juni

Kurzfristige Termine sind vor allem von
Juli bis September und im Januar möglich.

„Blog your science“ fand als Weiterbildungsangebot
bereits erfolgreich an folgenden Institutionen statt:

  • Pro Exzellenzia,
    Hamburgs Karriere-Kompetenzzentrum für Frauen

  • Wissenschaftszentrum Berlin
    für Sozialforschung & Humboldt-Universität zu Berlin

  • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf,
    Stabsstelle Bürgeruniversität

 

  • Paris-Lodron-Universität Salzburg, Wissenstransferzentrum West

  • innOSci – Forum für offene Innovationskultur des Stifterverband & Wikimedia Deutschland,
    Winter School Fellowship Freies Wissen

     

So buchst du „Blog your science –
Bloggen für Wissenschaftler*innen“ für deine Hochschule

Klicke jetzt auf den Button „Workshop anfragen“ und schreibe mir eine E-Mail mit deinem Terminwunsch. Bitte gib in der Anfrage deine Büroanschrift für das Angebot an.

Im Anschluss melde ich mich bei dir per E-Mail mit einem konkreten Angebot zurück. Im Angebot erhältst du eine detaillierte Auflistung aller Workshop-Inhalte und interaktiven Übungen.

Sobald du das Angebot bestätigt hast, machen wir einen verbindlichen Termin zur Durchführung des Workshops aus. Bei Bedarf sende ich dir außerdem einen Beschreibungstext für den Workshop zu, den du auf die Hochschul-Website stellen kannst.

Zusammenfassung:
alles auf einen Blick

Jetzt Workshop anfragen

Häufig gestellte Fragen von Kund*innen

Diese FAQs bieten einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Aspekte des Online-Workshops

Der Workshop findet an 2 aufeinander folgenden Tagen statt und dauert jeweils 4 Stunden (also insgesamt 8 Stunden). Wenn du eine kürzere Variante des Workshops bevorzugst, sprich mich gerne darauf an.

Da der Online-Workshop intensive Arbeitsphasen mit anschließender Ergebnis-Besprechung vorsieht, können max. 12 Wissenschaftler*innen am Workshop teilnehmen.

Häufig macht es Sinn, den Wissenschaftler*innen im Anschluss an den Workshop ein begleitendes Mentoring anzubieten, um weiterhin mit Unterstützung an der eigenen Sichtbarkeit zu arbeiten. Das Mentoring ist als 1:1-Format oder in einer Kleingruppe möglich.

Mit einem Blog exzellente Forschung sichtbar machen!

Buche jetzt das Online-Seminar für Promovierende, Postdocs oder Professor*innen, die mit einem eigenen Blog starten wollen.

Susanne, schick mir ein Angebot