Social Media für Wissenschaftler*innen

Post your science!
Content Creation für Wissenschaftler*innen

Mach aus den Forschenden deiner Hochschule erfolgreiche Conten Creator*innen, die unterhaltsam, faktenbasiert und sympathisch ihre Forschung in den sozialen Netzwerken präsentieren.

Deine Wissenschaftler*innen sind motiviert, online zu posten? Doch sie sind häufig ratlos, was sie auf Social Media teilen sollen? Sie brauchen eine Weiterbildung, in der sie richtig gute Inhalte über ihre Forschung erstellen?

Post your science ist die perfekte Content Schmiede für Promovierende, Postdocs oder Professor*innen.

Jetzt Workshop anfragen

Können
Wissenschaftler*innen
Social Media?

Wissenschaftler*innen sagen oft, sie hätten neben
Forschung und Lehre keine Zeit auf Social Media zu posten.

Sie zweifeln daran, ob sich überhaupt
jemand für ihre Themen interessiert.

Im schlimmsten Fall machen sie sich
lächerlich oder wirken unseriös.

Sie wissen nicht, worüber sie kommunizieren können, denn sie „veröffentlichen nicht jede Woche ein neues Paper.“

Wäre es nicht super, sie aus diesem Mindset zu befreien?
Und ihnen zu zeigen, wie sie selbstsicher
Content erstellen können?

Die Lösung: Post your science – Das Content-Creation-Seminar für motivierte Wissenschaftler*innen

Post your science ist nicht nur irgendein „Lass-uns-mal-Storytelling-ausprobieren-Workshop“, sondern ein innovatives Format zur Content-Erstellung, das die speziellen Bedürfnisse von Wissenschaftler*innen berücksichtigt.

Als Expertin zeige ich Forschenden im Detail, wie ein zu ihnen passender Workflow die Content-Produktion vereinfacht, wie sie mit Social-Media-Tools und der Unterstützung von KI Zeit sparen und sogar im Falle eines Falles souverän mit HateSpeech umgehen können.

Jahre
Hochschulerfahrung
Jahre erfolgreich selbstständig
Workshops und
1:1 Mentoring-Sessions
Wissenschaftler*innen als
Coach & Mentorin begleitet

Hi, ich bin Susanne, Social-Media-Expertin und Wissenschaftscoach

Nichts bringt die eigene Sichtbarkeit so effektiv voran wie qualitativ hochwertiger Content, der auch noch regelmäßig veröffentlicht wird. Das durfte ich zu Beginn meiner Selbstständigkeit selbst erfahren.

Gestartet bin ich auf X, damals Twitter, und wurde ab einer mittleren dreistelligen Follower*innen-Zahl in der Wisskomm-Bubble als Expertin wahrgenommen.

Inzwischen ist die Social-Media-Landschaft noch vielfältiger: Instagram, LinkedIn, Mastodon, Bluesky, Threads… Jedes Netzwerk hat seinen ganz eigenen Charakter. Und jeder Post bedeutet Arbeit.

Aus diesem Grund habe ich Post your science entwickelt. Hier lernen Wissenschaftler*innen, wie sie mit guten Strukturen kontinuierlich Forschungs-Content erstellen können.

Susanne, ich brauche ein Angebot!

Post your science – Content Creation für Wissenschaftler*innen

Keine Zeit? Und keine Content-Ideen? Dann ist Post your science der effektivste Weg, diese beiden Probleme zu lösen.

Mit mir als Trainerin schaffen die Wissenschaftler*innen es nicht nur, ihre Social-Media-Routine smart in den Arbeitsalltag zu integrieren, sondern auch den perfekten Hook für ihre Social Media Posts zu formulieren.

Das ist drin

Das passt perfekt zu uns!

So ist Post your science aufgebaut

Social Media für Wissenschaftler*innen leicht gemacht

  • Strategien für besseres Zeitmanagement
  • Überblick über hilfreiche Social Media Tools
  • Text-Upgrade für unwiderstehlichen Forschungs-Content
  • Mehr Selbstsicherheit und Leichtigkeit beim Posten

Warum guter Content Übungssache ist

Wissenschaftler*innen sind Profis darin, der Fachwelt ihre Forschung in wissenschaftlichen Papern oder in Konferenz-Vorträgen vorzustellen. Sie sind es gewohnt, Schachtelsätze, Einschübe, Fachbegriffe und Fußnoten zu Hilfe zu nehmen. Doch gute Social Media Beiträge verlangen Fähigkeiten, die darüber hinaus gehen.

Es ist absolut essenziell, direkt mit dem ersten Satz die Aufmerksamkeit der Leser*innen zu gewinnen, die alltägliche und gesellschaftliche Bedeutung von Forschungsergebnissen zu vermitteln, aus persönlicher Perspektive zu schreiben und sich auf eine Kernbotschaft pro Beitrag zu beschränken.

Das alles fällt Forschenden zunächst unglaublich schwer, kann aber mit den passenden Tipps schnell erlernt werden. Wie jede neue Fähigkeit muss auch das Schreiben von guten Social-Media-Beiträgen trainiert werden.

Mit Post your science können Wissenschaftler*innen diese Kommunikations-Skills ausbauen und sind anschließend perfekt gewappnet, dauerhaft hochwertigen Content zu erstellen.

Susanne, lass uns loslegen!

Online-Workshop

Post your science – Content Creation für Wissenschaftler*innen

2×4 Stunden | 12 Teilnehmende | Zoom

Preis anfragen

Ich beantworte
deine Fragen zum Workshop:

Du möchtest dir einen persönlichen Eindruck von mir verschaffen, einen bestimmten Termin anfragen oder dir die Inhalte des Workshops noch einmal ausführlicher erklären lassen, dann buche jetzt ein kostenloses Kennenlerngespräch mit mir.

Kennenlerngespräch buchen

Beliebte Workshop-Monate

Bestimmte Workshop-Termine im Semester sind besonders schnell ausgebucht. Da ich max. 4 Workshops pro Monat unterbringen kann, solltest du folgende Terminwünsche frühzeitig anfragen:

  • Oktober bis Anfang Dezember
  • Februar und März
  • April bis Juni

Kurzfristige Termine sind vor allem von
Juli bis September und im Januar möglich.

„Blog your science“ fand als Weiterbildungsangebot
bereits erfolgreich an folgenden Institutionen statt:

  • Pro Exzellenzia,
    Hamburgs Karriere-Kompetenzzentrum für Frauen

  • Wissenschaftszentrum Berlin
    für Sozialforschung & Humboldt-Universität zu Berlin

  • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf,
    Stabsstelle Bürgeruniversität

So buchst du „Blog your science –
Bloggen für Wissenschaftler*innen“ für deine Hochschule

Klicke jetzt auf den Button „Workshop anfragen“ und schreibe mir eine E-Mail mit deinem Terminwunsch. Bitte gib in der Anfrage deine Büroanschrift für das Angebot an.

Im Anschluss melde ich mich bei dir per E-Mail mit einem konkreten Angebot zurück. Im Angebot erhältst du eine detaillierte Auflistung aller Workshop-Inhalte und interaktiven Übungen.

Sobald du das Angebot bestätigt hast, machen wir einen verbindlichen Termin zur Durchführung des Workshops aus. Bei Bedarf sende ich dir außerdem einen Beschreibungstext für den Workshop zu, den du auf die Hochschul-Website stellen kannst.

Zusammenfassung:
alles auf einen Blick

Häufig gestellte Fragen von Kund*innen

Deine Frage war nicht dabei? Hier gehts zum Kontaktformular

Der Workshop findet an 2 aufeinander folgenden Tagen statt und dauert jeweils 4 Stunden (also insgesamt 8 Stunden). Wenn du eine kürzere Variante des Workshops bevorzugst, sprich mich gerne darauf an.

Da der Online-Workshop intensive Arbeitsphasen mit anschließender Ergebnis-Besprechung vorsieht, können max. 12 Wissenschaftler*innen am Workshop teilnehmen.

Häufig macht es Sinn, den Wissenschaftler*innen im Anschluss an den Workshop ein begleitendes Mentoring anzubieten, um weiterhin mit Unterstützung an der eigenen Sichtbarkeit zu arbeiten. Das Mentoring ist als 1:1-Format oder in einer Kleingruppe möglich.

Jetzt Wissenschaft kommunizieren – mit richtig gutem Content!

Buche jetzt das Online-Seminar für Promovierende, Postdocs oder Professor*innen, die Lust auf digitale Wissenschaftskommunikation haben.

Susanne, schick mir ein Angebot